Viele sagen das Internet sei vorbei, ich sage NEIN! Denn ich habe diesen Blog erstellt, diesen einen Blog, der (wahrscheinlich) alles ändert, den Sinn des Lebens findet und ihn dann aber in der Waschmaschine mit seiner Lieblingssocke verliert.

In Zeiten von Youtube, Instagram, Snapchat und Tinder soll dieser Blog der Schaukelstuhl in meinem und eurem Alltag werden, hinsetzen, tief ein- und wieder ausatmen, zurücklehnen und in mein Universum verschwinden – mariouwsuniversum.

Der Name des Blogs leitet sich aus dem lateinischen Namen Marius ab, welcher gleichzeitig der Name des Autors ist – mir. Haha, Autor, ich? Sagen wir mal so, ich tippe auf die kleinen witzigen Buchstaben der Tastatur und schließe dabei häufig die Augen, was dabei raus kommt, lest ihr auf diesem Blog.

Spaß beiseite, dieser Blog existiert, weil ich mit zunehmendem Alter ziemlich vergesslich werde. Ein Blog ist da die Möglichkeit die ich ergreife.

Seit kurzer Zeit studiere ich (irgend)was mit Medien. Schon etwas länger mache ich Musik, darüber bin ich froh.

Sollte ich etwas ultrawichtiges über mich vergessen haben…Ah fast vergessen, meine Schuhgröße ist die FÜNFUNDVIERZIG.

Also nochmal, sollte ich etwas ultrawichtiges vergessen haben, dann hinterlasst ein Kommentar. Meine Redaktion kümmert sich darum.

Euer Mari(o)u(w)s

bildschirmfoto-2017-01-24-um-22-49-25